[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Cybermobbing Prävention an der Deutschen Schule Moskau

Die letzte Woche an der Deutschen Schule Moskau war die Woche des (Cyber-)Mobbing. Wir haben die drei wichtigsten Akteure – Eltern, Jugendliche und pädagogische Fachkräfte – sensibilisiert, um (Cyber-)Mobbing effektiv entgegen wirken zu können.
Es war eine spannende und berührende Woche, sowohl Eltern, Jugendliche und die Pädagog_innen waren sehr aufgeschlossen und ehrlich. Das Thema ist in Moskau genauso aktuell, wie bei uns in Deutschland.
Besonders spannend für alle Beteiligten war, dass es möglich ist über das richtige Interpretieren von Mimik und Körpersprache Mobbingfälle erkennen zu können und vor allem das Klassenklima gut einschätzen zu können. Dazu aber bald mehr in unserem Artikel: “Die Mimik des Mobbings”.
Es ist toll zu sehen, wie sich eine Schule gemeinsam auf den Weg macht, um digitale Empathie und ein feinfühliges Miteinander zu entwickeln!
Wir sind dankbar über unseren beruflichen Tellerrand gesehen zu haben und die Qualitäten von (Cyber-)Mobbing im Ausland erfahren zu haben und sind gespannt auf weitere Auslandserfahrungen.

Ein paar Eindrücke gibt es natürlich auch:

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column]

[/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]